Das einzigartige Angebot für Dich

Lebensnah, flexibel und persönlich


Mein Angebot richtet sich an Menschen, die mehr Leichtigkeit und Lebensfreude in ihr Leben bringen möchten. Sie haben den Wunsch, sich zu verändern und wollen sich vorwärts bewegen, sich entfalten und mehr Möglichkeiten entdecken. Sei das im privaten, sportlichen oder beruflichen Bereich.

 

Ich bringe dafür Bewegung

  • In Dein Denken: Gemeinsam sprengen wir Deine mentalen Grenzen und lösen hinderliche Denkmuster zu den Themen Träume, Mut und Erfolg
  • In Dein Fühlen: Gemeinsam überwinden wir Deine Ängste und finden Deine innere Stärke
  • In Dein Handeln: Gemeinsam finden wir neue Wege und erarbeiten Deine nächsten alltagtauglichen Schritte

Durch meine langjährige Erfahrung und stetige Weiterbildung ist mittlerweile eine breite Palette an Tools und Angeboten entstanden und jede Sitzung gestaltet sich anders, ausgerichtet auf die Bedürfnisse des Kunden. Ich kombiniere Werkzeuge aus meiner Ausbildung zum Dipl. Sport Mental Coach, Dipl. Emotion Coach sowie aus dem breiten Angebot von Access Consciousness®. Du kannst aus folgendem Angebot auswählen:

 

Einzelsitzung Coaching

Access Bars® Session

Access Consciousness® Körperprozess Behandlung


Gerne biete ich Dir vorab ein 15minütiges kostenloses Gespräch an, um Deine Fragen zu beantworten und einen Termin zu vereinbaren.

 

Honorar: CHF 180.00 für 90 Minuten.

 

Es gelten die von come2motion festgelegten Bedingungen.

 

KONTAKT: 

ANDREA DILL
  Hochstrasse 112

8330 Pfäffikon

 +41 79 450 06 79

andrea@come2motion.ch

www.facebook.com/come2motion

 


Auch kleine Beiträge können Grosses bewirken. Deshalb unterstützt "come2motion" die Stiftung Schweizer Sporthilfe mit dem Sporthilfe-Franken.

Pro verkauftes Exemplar des Buchs "Emotionen, Schlüssel zum Erfolg resp. pro abgehaltene Sport Mental Coaching-Sitzung spendet "come2motion" CHF 1.00 an hoffnungsvolle Schweizer Sportler.  Der so gesammelte Betrag fliesst direkt an rund 700 Sporttalente und ermöglicht es, dass Schweizer Athletinnen und Athleten auch künftig um Medaillen kämpfen können.