Lass Dein Herz strahlen

Bei vielen Menschen stehen zurzeit Veränderungen an, energetisch passiert einiges und vielleicht fühlst auch Du Dich orientierungslos oder etwas verwirrt. Doch im Labyrinth des Lebens gibt es immer einen Weg, der weiter führt - und es gibt sogar ein Navigationsgerät dazu. Das eigene Herz.

Doch leider haben viele Menschen verlernt, auf ihr Herz, ihre innere Weisheit, zu hören. In einer Zeit, in der wir funktionieren müssen, bleibt keine Zeit, um sich mit dem eigenen Herzen, der eigenen Seele auseinander zu setzen. Und dann wundern sich viele, dass sie auf Abwege geraten und sich vielleicht auch kraft- und energielos fühlen. 

Ich glaube, vielen Menschen wird vermehrt bewusst, dass es so nicht weiter gehen kann. Das Leben ist kein Abnützuns- oder Überlebenskampf. Doch genau so fühlt es sich an, wenn das Herz hinter dicken Mauern verschlossen ist. Lebensqualität sieht doch anders aus!

Der Weg da raus ist, sich wieder mit dem eigenen Herzen zu verbinden, auf das Herz hören, es aus dem selbstgemachten Gefängnis zu befreien, ihm Flügel wachsen und es strahlen zu lassen.

 

Das ist mit Ängsten verbunden und eine Herausforderung, vor allem wenn man jahrelang kopfgesteuert war (ich kann auch ein Lied davon singen). Schliesslich wollen wir unser Herz auch schützen, doch es hat einen grossen Preis, wenn es jahrelang hinter Mauern verschanzt wird - die Lebensfreude bleibt total auf der Strecke.

Es kommen auch Schmerz, Trauer, Wut und andere Emotionen hoch, wenn wir uns mit unserem Herz verbinden. Und das ist gut so, denn dann können diese Emotionen endlich den Raum einnehmen, den sie benötigen, um dann verarbeitet zu werden. Nur weil man sie nicht fühlen möchte, heisst das nicht, dass sie nicht da sind. Deshalb ist es auch so wichtig, das Herz davon zu befreien. Die Alternative ist, diese Emotionen weiter mitzuschleppen, doch die Last wird immer grösser und wir funktionieren noch mehr. Ein Teufelskreis.

Einen ersten Kontakt kannst Du herstellen, wenn Du einfach immer wieder eine Hand auf Dein Herz legst, tief einatmest und Dich in Gedanken mit Deinem Herz verbindest. Du kannst in Gedanken auch mit Deinem Herz sprechen. Hallo Herz, was brauchst Du gerade von mir, damit es Dir gut geht? Und dann höre mal hin. Bleibe ganz entspannt und erwarte nichts. Vielleicht empfängst Du ein Bild, ein Gedanke, hörst etwas oder nimmst etwas wahr. Und falls nichts passiert, ist es überhaupt nicht schlimm, denn est ist auch ein wenig Übungssache. Dann nimm einfach die Wärme wahr, die Dein Herz ausstrahlt - und lächle.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

KONTAKT: 

ANDREA DILL
Emotion- & Sport Mental Coaching

GerAtrium, Haus Chriesibaum

Praxis 182, 1. Stock

Hörnlistrasse 80, 8330 Pfäffikon

 +41 79 450 06 79

andrea@come2motion.ch

www.facebook.com/come2motion

 


Auch kleine Beiträge können Grosses bewirken. Deshalb unterstützt "come2motion" die Stiftung Schweizer Sporthilfe mit dem Sporthilfe-Franken.

Pro verkauftes Exemplar des Buchs "Emotionen, Schlüssel zum Erfolg resp. pro abgehaltene Sport Mental Coaching-Sitzung spendet "come2motion" CHF 1.00 an hoffnungsvolle Schweizer Sportler.  Der so gesammelte Betrag fliesst direkt an rund 700 Sporttalente und ermöglicht es, dass Schweizer Athletinnen und Athleten auch künftig um Medaillen kämpfen können.