Hiiilfe, mit geht es zu gut, geht das überhaupt?

Als ich kürzlich im Fitnesscenter trainiert habe, habe ich ein Gespräch zwischen zwei anderen Personen mitbekommen. Es ging darum, dass die eine Person von einem Unfall erzählt hat, den sie gehabt hat. Die andere hat dann darauf geantwortet, dass solche Sachen einfach passieren müssen, denn sonst würde es uns ja zu gut gehen.

 

Ich bin beinahe ab dem Gerät gepurzelt. Geht's eigentlich noch? habe ich mir gedacht. Und dann habe ich in mich hinein gefühlt, was solch eine Aussage mit mir macht. Ich habe mich gefühlt, als wäre es ein Verbrechen, wenn es mir gut geht und ich habe gemerkt, dass ich dann gleich ein schlechtes Gewissen bekomme. Völlig unnötig und daran habe ich mittlerweile gearbeitet.

 

Als ich meinem Umfeld von diesem Erlebnis berichtet habe, hat es mich erschreckt, dass viele sich mit dieser Aussage identifizieren "Weisst Du, sonst geht es mir viel zu gut". Das hat mich dazu bewogen, diesen Impuls-Blog zu verfassen. Wieso soll es uns nicht gut gehen? Dafür sind wir doch hier auf der Erde, um ein erfülltes, tolles, zufriedenes und glückliches Leben zu leben - meiner Ansicht nach.

 

Im Impuls-Blog geht es aber wie immer um Dich. Spür einmal in Dich hinein, was geht in Dir vor, wenn Du diese Zeilen liest? Beantworte für Dich die nachfolgenden Fragen am Besten schriftlich. Schreibe alles auf, was Du denkst und vor allem, was Du dazu fühlst.

  • Ich habe es verdient, ein glückliches Leben zu führen
  • Ich habe das Beste im Leben verdient
  • Es darf mir jederzeit gut gehen
  • Leichtigkeit, Fülle und Erfolg sind in meinem Leben selbstverständlich
  • Das Leben ist wundervoll

Nun hast Du Deine Gedanken zu Papier gebracht. Es sind Deine momentanen Denkmuster. Und, sind sie Dir nützlich oder einengend und belastend? Es sind einfach Deine inneren Einstellungen zum Leben; Glaubenssätze, die im Laufe der Zeit entstanden sind. Das Gute daran, Du kannst sie auch wieder verändern. Du allein entscheidest, was Du glauben möchtest. Bedenke einfach, dass Du genau mit Deinen Glaubenssätzen Deine Realität erschaffst und sich das in Deinem Leben verwirklicht, was Du glaubst. Möchtest Du weiter daran glauben, dass es Dir ja nicht zu gut gehen darf?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

KONTAKT: 

ANDREA DILL
Emotion- & Sport Mental Coaching

GerAtrium, Haus Chriesibaum

Praxis 182, 1. Stock

Hörnlistrasse 80, 8330 Pfäffikon

 +41 79 450 06 79

andrea@come2motion.ch

www.facebook.com/come2motion

 


Auch kleine Beiträge können Grosses bewirken. Deshalb unterstützt "come2motion" die Stiftung Schweizer Sporthilfe mit dem Sporthilfe-Franken.

Pro verkauftes Exemplar des Buchs "Emotionen, Schlüssel zum Erfolg resp. pro abgehaltene Sport Mental Coaching-Sitzung spendet "come2motion" CHF 1.00 an hoffnungsvolle Schweizer Sportler.  Der so gesammelte Betrag fliesst direkt an rund 700 Sporttalente und ermöglicht es, dass Schweizer Athletinnen und Athleten auch künftig um Medaillen kämpfen können.